Forschungsstelle Geschlechterforschung


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Ankündigungen

Termine Vollversammlungen


Die nächste Vollversammlung der Forschungsstelle Geschlechterforschung findet an folgendem Termin statt:

Termin wird bekannt gegeben.

15.05.2019 | 16 bis 18 Uhr | Debatte #3: Gleichstellung vs. Diversität?

Am Mittwoch, dem 15.05.2019 setzt die Forschungsstelle Geschlechterforschung der Universität Osnabrück ihre Debattenreihe „Zukunft der Geschlechtergerechtigkeit“ fort mit:

Impulsvortrag von Prof.in Dr.in Mechthild Bereswill (Soziologie sozialer Differenzierung und Soziokultur an der Universität Kassel)

Podium u.a. mit: Né Fink (Stabsstelle Chancengleichheit und Diversität, Universität Göttingen), Dr.in Sabine Jösting (Gleichstellungsbeauftragte Universität Osnabrück), Lucienne Wagner (Vielfalt entscheidet – Diversity in Leadership)

Die Veranstaltung findet am 15.05.2019 von 16-18 Uhr in der Volkshochschule Osnabrück statt.

Weitere Informationen finden sich hier.

FGF-Ringvorlesung: Geschlechterperspektiven in den Disziplinen

Im Sommersemester 2019 bietet die FGF zum zweiten Mal eine Ringvorlesung Geschlechterforschung an. Diese findet dienstags von 12:00 bis 14:00 Uhr in Raum 15/E16 statt. Die Veranstaltung gibt Einblicke in wissenschaftliche Fragestellungen und Analysen rund um Geschlecht in den verschiedensten Fächern und zeigt somit die disziplinäre Bandbreite von Geschlechterforschung auf.

Weitere Informationen finden sich bei den Lehrveranstaltungen oder im Informationsflyer.

Internationale Tagung: "An intersectional perspective on old and new inequalities "Traditional and alternative concepts of personal relationships and communities"

Christine Hunner-Kreisel und Julia Hahmann veranstalten am 18./19. Juni 2019 eine internationale Intersektionalitäts-Tagung an der Universität Vechta mit dem Titel "An intersectional perspective on old and new inequalities: Traditional and alternative concepts of personal relationships and communities" mit zahlreichen Beiträgen aus der qualitativen Sozialforschung.

Neben den Vorträgen wird es auch eine Poster Session geben, für die der Call derzeit läuft. Weitere Infos zum Call for Posters sowie zur konkreten inhaltlichen Ausrichtung der Tagung finden sich hier: www.uni-vechta.de/InternationalConference

Summerschool "Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen – Gender als Querschnittsthema in Soziologie, Ökonomie und Bildung"

Vom 02.-06.09.2019 findet die interdisziplinäre Summerschool "Geschlechterforschung in und zwischen den Disziplinen – Gender als Querschnittsthema in Soziologie, Ökonomie und Bildung" unter Beteiligung der Professuren „Transkulturalität und Gender", „Bildung und Gender", „Ökonomie und Gender", der Koordinatorin des Promotionskollegs „Gender Studies" und des Gleichstellungsbüros an der Universität Vechta statt.

Alle Studierende, Promovierende und (Nachwuchs)Wissenschaftler*innen (nicht nur) aus den Disziplinen Soziologie, Ökonomie und Bildungs-/Erziehungswissenschaft sind herzlich dazu aufgerufen, sich aktiv an der Gestaltung der Summerschool zu beteiligen und gemeinsam in den wissenschaftlichen Austausch zu treten. Dafür bietet die Summerschool unterschiedliche Formate und Settings an (Manuskriptbesprechungen, Workshops, Posterslam und Postersession, Vorträge und Diskussionsrunden, Schreibwerkstatt und Schreiberatung, Gesprächsrunde mit Expert*innen). Die Vorstellung eigener wissenschaftlicher Arbeiten, Konzepte und Ideen aus der Geschlechterforschung ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Weiterführende Informationen zum Programm, der Anmeldung und dem Call for Papers und Participation inkl. Einreichungsfristen finden Sie hier: www.uni-vechta.de/einrichtungen-von-a-z/gleichstellung/summerschool-2019/